Artikel zur energieeffizienten und prozesssicheren Fertigung (Schwerpunkt Gummi) aus GAK 06/2016

„Mit geringerem Energieaufwand schneller im Prozess bei konstanter Qualität“ lautet der Titel eines Artikels von Rudolf Hein aus der Fachzeitschrift GAK (Ausgabe 06/2016)

Oft sind es nur wenige Bausteine in der Vorgehensweise, die ein Produkt prozesssicher und wirtschaftlich umsetzbar machen. Hier wird an Beispielen aufgezeigt, wie sich durch eine kunststoffgerechte Bauteilgestaltung, spezielle Vorgehensweisen zur Entlüftung und Werkzeugtemperierung bis hin zu isolierten Werkzeugsystemen neue Potenziale für die Verarbeitung von vernetzbaren Werkstoffen erschließen. Die prozesssichere Fertigung ermöglicht dann auch die nachfolgende Automatisierung, die mittlerweile aufgrund des demografischen Wandels und der Positionierung auf dem Weltmarkt unabdingbar erscheint.

Lesen Sie den kompletten Artikel hier.