16.-20.10.2018 – FAKUMA – KB Hein auf Stand A1-1105 (Friedrichshafen)

Gute Ideen und vielversprechende Kooperationen für Prozesssicherheit und hohe Bauteilqualität

Spritzgussgerechte Bauteile und prozesssichere Werkzeuge mit isoliertem Konturbereich

Die prozesssichere Fertigung von Kunststoffbauteilen von hoher Qualität beginnt bereits in der Produktentwicklung: Im Konstruktionsbüro Hein wird das Bauteil mit Hilfe von FMEA, Spritzgießsimulationen und ggf. FEM-Berechnungen im Hinblick auf die Umsetzung im Werkzeug ausgelegt und optimiert. Anspritzung, Temperierung und Entlüftung werden so frühzeitig umfassend berücksichtigt.

Und das Formwerkzeug? Das isolierte Formenkonzept IsoForm® von Konstruktionsbüro Hein und Nonnenmann ist vielen Anwendern aufgrund seiner Vorteile für die Temperierung sowie hohe Energieeffizienz, präzise Zentrierung und Prozesssicherheit ein Begriff. Für die Variante IsoForm®-BASIC – den neuen kostenoptimierten Standard mit allen Vorteilen des IsoForm®-Konzepts – präsentieren die Partner auf der Fakuma (Nonnenmann-Stand A1-1105) ein Wechselkonzept.

Weitere Informationen zur Internationalen Fachmesse für die Kunststoffverarbeitung gibt es auf der Webseite der Fakuma.